Fakten

Fakten über Katzenfutter! Selbst zubereiten, wie geht das?

Warum sollte man Katzennahrung nicht direkt aus dem Kühlschrank füttern???

Füttern sie kein Katzenfutter – ob selbst zubereitet als Katzen Trockenfutter oder aus der Dose – aus dem Kühlschrank!!! Katzen fressen in der Natur Mäuse  – Vögel – Würmer, die sozusagen immer “frisch zubereitet” sind daher noch relativ warm an Temperatur. Das ist die Katze gewöhnt. Liegt der Rest noch irgendwo herum wird es kalt und das bedeutet für die Katze INSTINKTIV : Das Futter ist kalt also auch ALT!!! Katzen mögen es jedochfrisch !!! Sprich immer – Zimmertemperatur WARM füttern – so ist es für das viebeinige Schleckermäulchen FRISCH!!!  

Warum nicht zu viel Thunfisch?

Achten sie darauf ihrem Stubentiger nicht zu viel Thunfisch zu füttern … denn im Thunfisch ist ein Stoff enthalten der die Aufnahme von TAURINerschwert – gar verhindert. Taurin ist jedoch ein wichtiger Stoff für die Sehkraft ihres Tiger`s … also immer schön auf die Nährwerttabelle achten ob genug Taurin im Trockenfutter  oder Nassfutter vorhanden ist.

 

 

… natürliche Nahrung:  

Was ihre Katze am meisten LIEBT ist … draußen herumzustreunen und zu Jagen!!! Dabei werden wie bei der ursprünglichen Wildkatze gerne Mäuse, Ratten, Vögel und schlangenartiges Gewimmel bis hin zu Insekten verspeist. Übrigens gerne auch mal als Trophäe und Überraschungsgeschenk für die zweibeinige Katzenfamilie mitgebracht. Schimpfen sie die Katze dabei nicht aus … sonst verschmähen sie eine Liebesbezeugung!!! LOBEN sie ihren vierbeinigen Jäger dafür und entfernen sie dann schnell das “Mitbringsel”! Ansonsten ist die Katze – besonders wenn sie ständig mit ihnen unter einem Dach lebt, auf SIE angewiesen. Der Mensch wird hierbei nicht nur als Futterlieferant betrachtet- sondern auch als Bezugsperson oder Katzenmutti/Papi. SIE dürfen dann auch die Katze bürsten, Zecken entfernen, usw. . In einer Familie ist es sicher gut wenn jeder mal was zum Essen hinstellt … oder Leckerlies gibt. So verteilt sich der Bezug.

  

… Nahrung selbst zubereiten:

 

Sie können auch so manches aus der eigenen Küche der Katze auf den Speiseplan stellen. Da bietet sich der Naturjoguhrt oder der gekörnte Frischkäse an. Auch dazu ein andermal mehr! Doch bitte kochen sie Fleisch IMMER ab … denn es  könnte sich im rohen Fleisch Bakterien befinden, die die Katze ernsthaft erkranken lassen könnte. Stichpunkt Toxoplasmose-Erreger ist eine der Bakterien. Oder ungekochtes Ei – Salmonellen. Ich weis das es auch hier unterschiedliche Ansichten bei Katzenbesitzer gibt.